Rufen Sie uns an: 040 - 851 59 58 - 0

FALZARTEN


DIE WICHTIGSTEN FALZARTEN

Kapitän

VOM ALTAR- BIS ZICKZACKFALZ.

Falzen ist in der Papiertechnik das Herstellen einer scharfen Knickkante (Falzlinie, Falzbruch) bei Papier, Karton oder Pappe, die mit Hilfe eines Werkzeugs oder einer Maschine erzeugt wird. In der Vorbereitung werden die Falzmarken gesetzt. Hierzu gehört unter Umständen auch die Markierungen zum Nuten bzw. Rillen. Nuten bedeutet in der Papiertechnik das Heraustrennen eines Materialspans, um ein Umlegen bzw. Biegen des Werkstoffes zu ermöglichen oder zu vereinfachen, Rillen das Eindrücken einer Bruchlinie.

Sollten Sie zu den hier aufgeführten Falzarten Fragen haben, rufen Sie uns gerne an oder schreiben uns eine E-Mail. Selbstverständlich können wir Ihnen auch eine auf Ihr Produkt angepasste InDesign-Vorlage erstellen.

Einbruchfalz (4 Seiten)

Einbruchfalz (4 Seiten)

Der Einbruchfalz ist die einfachste Falzart. Dabei wird das Papier einmal mittig gefalzt. Sowohl im Hoch- als auch im Querformat. Es entstehen so zwei Innen- und zwei Außenseiten.

Zweibruch-Wickelfalz (6 Seiten)

Beim Zweibruch-Wickelfalz werden die einzelnen Seiten ineinander gewickelt. Die zuerst gefalzte Seite kommt nach innen.
Hinweis: Die innere Seite (*) ist immer etwas in der Breite verkürzt, damit diese problemlos gefalzt werden können.

Zweibruch-Wickelfalz (6 Seiten)
Zweibruch-Fensterfalz /-Altarfalz (6 Seiten)

Zweibruch-Fensterfalz /-Altarfalz (6 Seiten)

Beim Altarfalz werden die beiden äußeren Seiten zur Mitte geklappt, ohne dass sie sich überlappen. Dabei entsteht ein 6-Seiter. Die Rückseite ist doppelt so groß wie die beiden Außenseiten.

Dreibruch-Zickzackfalz / Leporello (8 Seiten)

Der Zick-Zack-Falz erinnert an eine Ziehharmonika. Er wird auch Leporello genannt. Beim Zick-Zack-Falz wird das Papier zwei- oder mehrmals gefalzt, so dass sechs, acht, zehn, oder zwölf Seiten entstehen.

Dreibruch-Zickzackfalz / Leporello (8 Seiten)
Dreibruch-Wickelfalz (8 Seiten)

Dreibruch-Wickelfalz (8 Seiten)

Der Druckbogen wird dreimal nacheinander gefalzt, wobei jeweils die Seiten ineinander gewickelt werden.
Hinweis: Die inneren Seiten (*) sind entsprechend etwas in der Breite verkürzt, damit diese problemlos gefalzt werden können.

Zweibruch-Kreuzfalz (8 Seiten)

Beim Zweibruch-Kreuzfalz wird der Bogen zweimal mittig gefalzt. Wieder geöffnet kreuzen sich dann die Falzlinien, deshalb der Name Kreuzbruch. Durch seine kompakte Abmessung im geschlossenen Zustand wird er häufig für Beileger oder Pläne verwendet.

Zweibruch-Kreuzfalz (8 Seiten)
Zweibruch-Parallelfalz (8 Seiten)

Zweibruch-Parallelfalz (8 Seiten)

Beim Zweibruch-Parallelfalz wird der Bogen nacheinander zwei mal mittig gefalzt. Er bietet so viel Raum für die Gestaltung.

Dreibruch-Fensterfalz /-Altarfalz (8 Seiten)

Beim Dreibruch-Fensterfalz wird der Druckbogen wird wie ein Doppelflügelfenster geschlossen und anschließend in der Mitte erneut gefalzt. Er bietet so viel Raum für die Gestaltung.
Hinweis: Die nach innen geklappten Seiten (*) sind entsprechend in der Breite etwas verkürzt, damit diese problemlos gefalzt werden können.

Dreibruch-Fensterfalz /-Altarfalz (8 Seiten)
Zickzack-Wickelfalz (10 Seiten)

Zickzack-Wickelfalz (10 Seiten)

Der Druckbogen wird dreimal im Zickzackfalz zusammengelegt. Als letztes wird dann der Titel um die restlichen Seiten gewickelt.
Hinweis: Die im Zickzackfalz zusammengelegt Seiten (*) sind entsprechend in der Breite zu verkürzen, damit diese problemlos gefalzt werden können.

2x Wickelfalz, 1x Kreuzbruch (12 Seiten)

Der Druckbogen wird wie bei einem Wickelfalz zweimal gefalzen und anschließend im Kreuzbruch zusammen legen.

2x Wickelfalz, 1x Kreuzbruch (12 Seiten)
2x Leporello, 1x Kreuzbruch (12 Seiten)

2x Leporello, 1x Kreuzbruch (12 Seiten)

Der Druckbogen wird zunächst zweimal im Zickzackfalz (Leporello) gefalzt und dann in der Mitte als Kreubruch gefalzt. Eine moderne Falztechnik für einen 12Seiter.

2x Parallel-, 1x Kreuzbruch (16 Seiten)

Der Druckbogen wird zunächst zweimal im Zickzackfalz (Leporello) gefalzt und dann in der Mitte als Kreubruch. Eine moderne Falztechnik für einen 12Seiter.

2x Parallel-, 1x Kreuzbruch (16 Seiten)
16er-Kreuzfalz (16 Seiten)

16er-Kreuzfalz (16 Seiten)

Der Druckbogen, wird bis das Endformat erreicht ist, nacheinander über Kreuz jeweils in der Mitte gefalzt.

Elbdrucker Stempel